Was ist Gestalttherapie


Praxis für Gestalttherapie 

Isabelle Labruna

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Was ist eigentlich Gestalttherapie?

Die Gestalttherapie ist ein humanistisches Therapieverfahren, das in den 1940er-Jahren von Fritz und Laura Perls und Paul Goodman entwickelt wurde.


Dabei flossen Elemente der Psychoanalyse, der Gestaltpsychologie, der Feldtheorie, der Phänomenologie, der dialogischen Philosophie Bubers und östlicher Achtsamkeitslehren mit ein und bildeten die geistige und theoretische Grundlage. Der Begriff „Gestalt“ stammt aus der Gestaltpsychologie und wird gleichbedeutend mit „Ganzheit“ verwendet.


Im Zentrum steht ein ganzheitliches, respektvolles Weltbild: der Mensch in seiner Einzigartigkeit, als Einheit von Körper, Geist und Seele, mit der ihm innewohnenden Fähigkeit zur Selbstregulation und Selbstheilung, eigenverantwortlich eingebunden in seine Beziehungen und die Welt, die ihn umgibt.


Die Gestalttherapie ist ein kreativer, ressourcenorientierter Ansatz und lädt den Klienten/ die Klientin zum Experiment ein - durch neugieriges und wohlwollendes Erforschen und Erproben mit seinem oder ihrem inneren Erleben, mit erworbenen und möglicherweise überholten Bewältigungsstrategien, Gefühlen und elementaren Bedürfnissen in Kontakt zu treten und diese zu entdecken.


Das, was sich im Hier und Jetzt, in der Beziehung zwischen TherapeutIn und KlientIn zeigt, bildet durch Spiegelung und Bewusstmachung den Ausgangspunkt zur Verarbeitung biografischer Erlebnisse. Dabei fragt die Gestalttherapie lieber nach dem Wie oder dem Wofür, als nach dem Warum.


Neben den sehr individuellen Zielen jedes Klienten und jeder Klientin, ist es grundlegend Ziel der Gestalttherapie, uns zu ermöglichen, unsere verdrängten Anteile zu erkennen, anzunehmen und uns wieder zu eigen zu machen. Nur wenn wir unsere Wahrnehmungs- und Handlungsmuster gut kennen, haben wir die Möglichkeit selbstbewusst zu agieren, unsere Handlungsspielräume zu erweitern und so kreative und lebendige Gestaltende unseres eigenen Lebens und Erlebens zu sein.


Und selbstverständlich ist Gestalttherapie noch viel mehr als das!